Diagnostik

Diagnostik

Ausführliche Anamneseerhebung = Krankheitsbericht der Patienten
Eingehende klinische Untersuchung

 

Apparative Diagnostik

Ausschließlich nach Notwendigkeit und Absprache mit den Patienten

  • Ultraschalluntersuchungen der Weichgewebe - Muskulatur, Sehnen - und bei Säuglingen
    bis zum 1. Lebensjahr die Hüftgelenke
  • Labordiagnostik
  • Speziallaboruntersuchungen bei z.B. Oxidativen Stress, Nahrungsmittelunverträglichkeiten,
    Migräne – Kopfschmerz u.a. Glutenunverträglichkeit

 

Falls erforderlich und differenziert nach dem jeweils vorliegenden Krankheitsbild Veranlassung

  • Digitaler Röntgenuntersuchungen
  • MRI/ Kernspinuntersuchungen
  • CT/ Computertomographie
  • Knochenszintigraphie
  • Osteodensitometrie

Jede Untersuchungsform hat eine andere Aussagekraft.


Auf Wunsch Terminvereinbarungen möglich.

Ich kooperiere seit vielen Jahren mit einem qualifizierten Ärzte- und Therapeutenteam in Freiburg und Umgebung.
Damit ist die Qualität, auch fachübergreifend, für die Versorgung meiner Patienten gesichert.
Sollte eine ambulante oder stationäre operative Behandlung notwendig werden, kann auf Wunsch die Weiterleitung zu den entsprechenden Spezialisten erfolgen.

 

Wie zum Beispiel:

  • Arthroskopie (Knie-, Schulter- und Hüftgelenksspiegelung)
  • Implantation von künstlichen Knie-, Schulter-, Hüftgelenksendoprothesen
  • Nucleotomie (Bandscheibenoperation) auch mikroskopisch/endoskopisch
  • Kyphoplastie (Stabilisation eines Wirbelkörpers)

Dr. med. Margit Pauer - Fachärztin für Orthpädie - mpauer.de